Ludwigshafen, BASF Feierabendhaus, erster Bauabschnitt

Generalsanierung der Obermaschinerie im Zuschauerraum

Neue elektronische Steuerung TTS-EMS IV gemäß SIL 3 nach IEC 61508

  • 8 elektronisch geregelte Züge für Deckenlüster, 250kg, 0,3m/s
  • 4 elektronisch geregelte Maschinenzüge 250kg, 0,5m/s. Laststange kann ausgehängt und statt dessen Deckentüllen an jeses Seil zum Verschließen der Durchführungen in der Zuschauerraumdecke befestigt werden.
  • 2 elektronisch geregelte Lautsprecherzüge 250kg.
  • 12 elektronisch geregelte Kettenzüge mit 250kg, 0,16m/s. An die Kettenzüge können in die Zuschauerraumdecke versenkbare Deckentüllen bei Nichtbenutzung eingehängt werden um die Löcher zu verschließen.
  • 4 Teleskopzüge im Zuschauerraum, ebenfalls mit versenkbaren Deckentüllen
    Anbindung der bauseits vorhandenen vier Stück Beleuchterluken (zwei Flügel) , Öffnung nach oben/unten. Beleuchterluken sind Notstromversorgt und mit Vorrangsteuerung zum Zwecke der Zwangsöffnung über die Brandmeldezentrale ausgestattet.
  • 2 Stück Lüsterzüge im Treppenhaus, Steuerstelle umsteckbar.
  • Anbindung der vorhandenen Orchesterpodien in die neue elektronische Steuerung (Co-Existenz mit vorhandener Steuerung). Das alte System mit vorhandener Kabelfernbedienung blieb erhalten.

Projekt Fotos