Drehbühne

« Back to Glossary Index

Die Drehbühne ist eines der „klassischen“ Elemente zur Bewerkstelligung schneller Bühnenverwandlungen. Auf ihr können mehrere Bühnenbilder vorbereitet und aufgebaut werden, und durch Drehung werden die gewünschten Ausschnitte in den Blickbereich des Zuschauers verfahren.
Eine Drehbühne ist eine teilweise mehrstöckige Konstruktion als Teil der Untermaschinerie, in die bei Bedarf auch weitere bühnentechnische Einrichtungen wie Bühnenpodien oder schrägstellbare Plattformen eingebaut werden können. Mit Hilfe der Drehbühne können dann auch diese Einrichtungen in die gewünschten Positionen gedreht werden.

Die Fläche einer Drehbühne kann in einen äußeren und inneren, unabhängig voneinander drehbaren Bereich unterteilt werden (z. B. Außenring und Kern).

« Zurück zum Glossarindex