Schnürboden

« Back to Glossary Index

Der Schnürboden ist eine in den meisten Fällen begehbare Stahlkonstruktion oberhalb der Bühnenfläche direkt unter dem Bühnendach. Er dient hauptsächlich als Einbauort der für die Seilführungen erforderlichen Seilumlenkrollen und als Zugangs- und Wartungsebene für die dort installierten Antriebsmaschinen der Obermaschinerie. Die notwendige Einbauhöhe eines Schnürbodens ergibt sich näherungsweise aus der zweifachen Kulissenhöhe entsprechend der maximalen Proszeniumsöffnung plus Zuschlag.

« Zurück zum Glossarindex